Skip to main content

Whisky zu Weihnachten schenken

Den passenden Whisky zu Weihnachten schenken

Oft kommt es vor, dass man Whisky zu Weihnachten an Verwandte oder gute Freunde verschenkt. Manchmal ist es hier aber auch der Zeitdruckt der zu einer Flasche Whisky, gerne auch zu einem Whiskygeschenkset, oder vermeintlich edlem, weil teuerem Tropfen greifen lässt. Wenn man sich aber nur kurz mit der Thematik des Whiskys beschäftigt merkt man schnell, dass man hier gerne völlig daneben greifen, oder eine riesige Freude mit dem richtigen Whisky zu Weihnachten bereiten kann.

Whisky ist nämlich nicht gleich Whisky. Vor allem die schottischen Whiskys unterscheiden sich doch sehr stark voneinander und sind oft auch sehr torfig und rauchig im Geschmack, was sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Mit dem Laphroaig 10 Jahre alten Single Malt Scotch Whisky hat man z.B. einen der rauchigsten und torfigsten Whiskys von der Insel. Liebhaber freuen sich über so einen guten dram. Whiskyneulinge werden aber Abstand von diesem Whiskygeschenk halten. Welchen Whisky schenkt man jetzt also?

Meistens kennt man ja die Vorlieben des zu beschenkenden. Vanillenoten und Karamel findet man eher bei den Bourbon Whiskys. Bourbon ist aber oft vom Alkoholgehalt her etwas stärker und brennt zu beginn mehr im Mund. Das dem nicht so sein muss zeigt aber der Blanton’s Single Barrel Bourbon Whisky. Auch die Flasche ist ein Hingucker und lässt sich ausgezeichnet als Geschenk überreichen. Was aber nun den Geschmack des zu beschenkenden betrifft muss man dann aber selbst herausfinden. Eine Rarität die mehrere hundert Euro kostet ist dann eher was für den größeren Geldbeutel und nicht zwingend immer die beste Wahl. Wie gesagt, es kommt auf den Geschmack an.

Einfacher ist es dann eventuell Zubehör für Whiskyfreunde zu schenken. Whiskygläser kann jeder Whiskyliebhaber immer gebrauchen. Egal ob Whiskytumbler, Glencairn Glass, oder Nosing Glas. Jeder Whiskyliebhaber freut sich über das passende Equipment, das bestenfalls auch mit dem passenden Whisky geschenkt wird. Hier gibt es tolle Sets aus meistens zwei Whiskygläsern und einem ausgesuchten Whisky.

Wo kaufe ich günstig das Whiskygeschenk ein? Gut sortierte Supermärkte haben heutzutage in der Regel die gängigen Whiskys wie z.B. die altbekannten Scotch Single Malts Glenfeddich, Glenmorangie, günstige Glen Grant’s oder auch einen Laphroaig im Sortiment. Bei den Bourbon Whiskeys wird es schon etwas schwieriger einen guten Whisky zu ergattern. Hier bieten sich dann Onlineshops oder auch Amazon an um den passenden Whisky online zu kaufen. Die Preisunterschiede der Onlineshops bei den Whiskys sind jedoch oft sehr hoch und auch die Versandkosten sind nicht zu unterschätzen da es sich ja um einen Alkoholversand, also ab 18 Ware, handelt der nicht selten mit einem Zuschlag bei den Versandkosten versehen wird. Ein Vergleich der Whisky Onlineshops lohnt also auf jeden Fall.

Wem es dann doch zu unsicher ist ob er den richtigen Geschmack des Empfängers treffen wird, der kann auch ein
Whisky Tasting* verschenken. Bei so einer Verkostung bekommt man einen Überblick über die Vielzahl unterschiedlichen Geschmacksvariationen die ein guter Whisky haben kann.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *